Ehrennadel der Großen Kreisstadt Glauchau



04.01.13 Verleihung der Ehrennadel der Großen Kreisstadt Glauchau 2012 an Edmund Thielow (BEAT ARCHIV).

Foto: Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler und Dipl. Ing. (FH) Edmund Thielow (BEAT ARCHIV)

Foto: Edmund Thielow - Eintrag ins Gästebuch der Großen Kreisstadt Glauchau

Auszug aus dem Schreiben vom 06.12.12 des Oberbürgermeisters Dr. Peter Dresler: "Sie erhalten diese Auszeichnung für Ihr ehrenamtliches und uneigennütziges Engagement, mit dem Sie über zwei Jahrzehnte hinweg das Beat-Archiv Glauchau aufgebaut und betrieben haben."
Auszug aus dem StadtKURIER amtlicher Teil 22/2012: "Seit Beginn der 90er Jahre betreibt Thielow auf privater Basis zunächst das Beatlesmuseum, später das Beatarchiv. Persönliche Begegnungen mit Musikern aus dem unmittelbaren Umfeld der Beatles und regelmäßige Fantreffen, die auch mit Rundfunk- und Fernsehmitschnitten dokumentiert wurden, zeigen die Leistungen die Thielow auf dem Gebiet der populären Musik geleistet hat. Er veröffentlichte zahlreiche Publikationen und Biographien und organisierte Ausstellungen."
Auszug aus der Freien Presse vom 03.12.12: "Edmund Thielow bekommt die Ehrennadel der Stadt. Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler (parteilos) hatte den Vorschlag eingebracht. Thielow hat als Betreiber des früheren Beatles-Museums und heutigen Beatarchivs das Image der Stadt Glauchau nach außen gestärkt, heißt es in der Begründung."
Auszug aus dem Wochenspiegel vom 15.12.12: „Mann des Beat-Archiv erhält Ehrennadel“ Lebenswerk Edmund Thielow wird zum Neujahrsempfang 2013 gewürdigt.
Auszug aus der Freien Presse vom 28.12.2012: „Die zweite Ehrenmadel geht an Edmund Thielow, der mit dem Beat-Archiv die Stadt Glauchau über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat.“
In der Freien Presse vom 07.01.13 erschien ein kompletter Bericht über den Neujahrsempfang unter der Überschrift "Das neue Jahr beginnt mit Wünschen" Auszug: "Ehre für das Engagement. ... Beat-Archiv Betreiber Edmund Thielow ..., bekamen die Ehrennadel."
Auszug aus dem BLICK vom 09.01.13: „Auszeichnung für Ehrenamts-Quartett …. Über die Ehrenadel, die ebenfalls vergeben wurde, haben sich auf der Bühne der Beat-Archiv-Betreiber Edmund Thielow … gefreut. Mit Foto aller Ausgezeichneten.
Auszug aus dem StadtKurier amtlicher Teil 01/2013: „Auch die Ehrennadel der Großen Kreisstadt Glauchau wird doppelt verliehen. Neben Edmund Thielow, für den sich der Stadtrat am 29.11.2012 aussprach,…“
Auszug aus dem WochenSpiegel vom 09.01.2013: „Glauchauer Ehren-Nadel und – Medaille verliehen … Die Ehrennadel der Stadt Glauchau erhielten….und Edmund Thielow…Edmund Thielow erhält die Ehrennadel der Stadt als Anerkennung, über zwei Jahrzehnte lang das Beat-Archiv aufgebaut und betrieben zu haben. Es ist die Basis des 1992 gegründeten Beatles-Museum. Schon zu DDR-Zeiten hat Thielow im Rahmen des Kulturbundes für die Aufarbeitung der Beatles-Geschichte und der Beat-Musik gewirkt. Neben der Organisation von Ausstellungen und Veröffentlichungen wurden mit dem Sg.Peppers Club e.V. eine Spendenaktion organisiert. Mit seinem Archiv, wohl das umfangreichste in Deutschland, hat Thielow das Immage der Stadt gestärkt. ….“

Glückwunschkarte von Ines Springer, Mitglied des Sächsischen Landtages CDU-Fraktion.